Ikea Altona – Panorama- und Videoprojekt

für IKEA Deutschland

Zur Eröffnung der weltweit ersten City Filiale beauftrage IKEA Deutschland mich sechs Kuben mit Motiven von der Baustelle des Möbelhauses zu bespielen. Typische IKEA Produkte, wie die Teelichtlaterne ROTERA, die an eine Pusteblume erinnernde Lampe MASKROS und das Kinderbett MINNEN wurden während der Bauphase an verschiedenen Orten vom Versorgungsschacht bis zum Fluchttunnel als sphärische Panoramen in 360 Grad aufgenommen. Perspektivisch korrekt und in die bis zu 2,40 m großen Kisten eingebracht, sollen die Motive beim Betrachter den Eindruck erwecken, in die schon vergangene Szenerie zu blicken. Dabei sollten die Motive nicht nur die Wirklichkeit abbilden, sondern durch geschickte Farbgebung künstlerischen Ansprüchen genügen. Eine Videoinstallation auf fünf UPPLEVA Fernsehern, die zwölf Charaktere zeigen, die am Bau des Möbelhauses mitgewirkt haben, bildeten einen weiteren Teil der Eröffnungsdekoration. Bauarbeiter, Architekten, Inneneinrichter und Verkäufer haben dafür gesorgt, dass die Filiale pünktlich am 30.06.2014 eröffnet werden konnte. Die Videos zeigen als Hommage an alle Mitwirkenden wechselnd fotografische als auch bewegte Video-Portraits der Protagonisten.