Dielza (11) und Winona (15) waren beim vorerst letzten Castortransport im Wendland dabei. Um ein Zeichen gegen die Atomkraft zu setzen.

Ich begleitete die beiden Schwestern und ihren Vater für die Reportageseite der Jugendzeitschrift Bravo (ja die Seite gibts es wirklich).

Zusammen mit ihrer Gruppe erlebten wir den Protest von der Besetzung der Gleise, einer kalte Novembernacht bis zu Räumung durch die Polizeieinheiten.

Dieser Transport war der letzte aus der Wiederaufbereitungsanlage La Hague nach Gorleben.